Donnerstag, 16. März 2017

Gegenwärtig etliche Möglichkeiten, sich öffentlich für das Lebensrecht der Ungeborenen einzusetzen

Zurzeit gibt es mehrere Möglichkeiten, sich auf der Straße für das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder einzusetzen
Mehrere Pro-Life-Straßenaktionen finden Zurzeit statt oder werden bald stattfinden: Frankfurt am Main, Münster, München.

In Frankfurt am Main finden seit dem 1. März 2017 die „40 Tage für das Leben“ vor der Beratungsstelle von Pro Familia statt. Es handelt sich um eine Gebetsaktion von 9:00 bis 15:00 Weitere Infos HIER

Am Samstag, den 18. März 2017, findet die 1000-Kreuze-Aktion in Münster (Westfalen) statt. Sie beginnt um 14:30. Weitere Infos HIER

In München gibt es am 24. März 2017 einen Protest vor der Klinik des Abtreibungsarztes Stapf. Die Aktion wird von CDL und ALFA organisiert. ZEIT: Freitag, 23.9.2016, von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr. ORT: Hans-Stützle-Str. 20 in München-Freiham

Sollte jemand auf eine weitere Straßenaktion hinweisen wollen, bitte Kommentarfunktion verwenden.

Keine Kommentare: