Sonntag, 12. März 2017

40 Tage für das Leben Frankfurt: Erneut Angriff Linksradikaler


Zwischen dem 8. und dem 11. März wurden die Beter, die an der Aktion „40 Tage für das Leben“ vor der Beratungsstelle von „Pro Familia“ in Frankfurt am Main teilnehmen, drei Mal angegriffen.

Das letzte Mal geschah am Nachmittag des Samstages (11. März). Erfreulicherweise kam die Polizei in Sekundenschnelle, beendete die Aktion der Asozialen und notierte die Personalien aller Chaoten.




Nach der kurzen Störung wurde das Gebet für die ungeborenen Kinder fortgesetzt


Keine Kommentare: