Montag, 24. April 2017

Grüne Weltanschauung: Schmerzen von Mäusen schlimm, Schmerzen ungeborener Kinder okay

Das Banner oben zeigt die letzte Initiative der Bundestagsfraktion der Grünen. Sie beschweren sich über die Schmerzen, die Mäuse durch Tierversuche erleiden.

Die Grünen schreiben: „Schwerst belastende Tierversuche müssen dringend auf wenige Ausnahmen beschränkt werden. Damit sind solche Versuche gemeint, die bei Tieren starke Schmerzen, schwere Leiden oder Ängste auslösen.“

Eine nagelneue Studie hat erwiesen, dass ungeborene Kinder schon im ersten Trimester Schmerzen empfinden. Trotzdem darf man sie zerstückeln, absaugen, aus dem Mutterleib heraus reißen.

Wieso haben die Grünen kein Mitleid mit diesen Menschen? Sind Mäuse für sie wertvoller?



Keine Kommentare: